Brandhaus LFWS Feldkirch

Projektbeispiel Landesfeuerwehrschule Feldkirch

Brandhaus Feldkirch

Das bestehende Brandhaus wurde um zwei 20"-Seecontainer erweitert. Der obere Übungsraum stellt ein Wohnzimmer, ausgestattet mit einer Sofabrandstelle und einem Flashovermodul, dar. Im unteren Container wurde eine Küche realisiert. Heißrauchanlage, Deckenheizung, ausgeklügelte Luftführung und ein professionelles Steuerungssystem runden diese Übungsanlage ab.

Übungsraum "Küche"

Seitlich ist eine Brandstelle eingebaut, welche einen Kochherd mit Dunstabzugshaube darstellt. Dargestellt wird hier ein Herdbrand, welcher, sofern nicht oder zu spät gelöscht wird, auf die Dunstabzugshaube übergreift.
Als weiteres Szenario ist eine Friteuse angebaut in, welcher der Brand von Öl dargestellt wir. Die Flammen wachsen langsam zur vorher eingestell­ten Flammenhöhe an. Wird versucht, das "bren­nende Öl" mit Wasser zu löschen, so erfolgt eine Fettbrandexplosion.

Übungsraum "Wohnzimmer"

Ausgebaut als Wohnzimmer mit Flashover und Sofabrandstelle. Zur Überwachung der Einsatzkräfte sind Video- und Wärmebildkameras eingebaut. Die Bilder werden in den Kommandoraum auf die Bildschirme übertragen und können für Referenz­zwecke aufge­zeich­net werden. Einsatzgeräusche kön­nen über einen Trichterlautsprecher einge­spielt werden. Aus dem Beobachtungsraum im vorderen Teil des Brandcontainers können die Übungen durch ein Fenster direkt eingesehen werden.

Überwachungsanlage

Um den Trainierenden auf seinem Weg durch die Heissbrandübungsanlage vom Kommandoraum aus überwachen und wenn nötig Anweisungen geben zu können, bietet es sich an, Übungsanlagen mit einer Überwachungseinrichtung mit Video- und Wärmebildkameras sowie Laut­sprechern und Gegen­sprecheinrichtung auszustatten.
Der Status sämtlicher Türen kann ebenfalls überwacht werden.

Sie haben Fragen?

Unser Service ist für Sie da!

+41 79 437 44 14

Mo - Do:07:00 - 16:00 Uhr
Fr:07:00 - 14:00 Uhr

Kommunikation: deutsch
Communication: english

E-Mail:
info@naderer-firetrainer.com

Sicherheitsstandard

DIN 14097-2

Sämtliche Anlagen und Geräte werden nach DIN 14097-2 produziert und unterliegen einem hohen Sicherheits- und Qualitätsstandard.

Anmelden / Login

Registrierung

Passwort vergessen?